Schwalbennester, Foto © J. Ehrhardt, NABU
Schwalbennester, Foto © J. Ehrhardt, NABU

Aktuell:

Bürger im Essener Süden sollen Schwalben zählen

Schauen nach den Schwalben: (v.l.) U. Hoffmann, P. Galdiga und R. Soest - Foto © Stefan Arend Schauen nach den Schwalben: (v.l.) U. Hoffmann, P. Galdiga und R. Soest - Foto © Stefan Arend

Wie viele Schwalben und Mauersegler gibt es tatsächlich noch im Essener Süden? Der NABU Ruhr will es genauer wissen und bittet die Bürger um Mithilfe.

Lesen Sie mehr ...

 

Wir danken der WAZ Essen für die freundliche Genehmigung, einen Link zum Presseartikel vom 13.7.16 setzen zu dürfen.

 

Lesen Sie im Lokalkompass den Beitrag vom 22.7.16 von Sabine Pfeffer „Gesucht: Mauersegler und Schwalben - Wo gibt es im Essener Süden Niststandorte?"

Keine Langeweile in den Ferien

Voßgätters Mühle © NAJU E/MH Voßgätters Mühle © NAJU E/MH

 

Das Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle bietet ein umfangreiches Ferienprogramm für die kompletten Sommerferien an. Darunter auch viele kostenfreie Angebote für Kinder und Jugendliche. Zu allen Angeboten, bis auf die Sommer-Erlebnis-Tage III, werden noch Anmeldungen entgegen genommen.
 

Alle Ferienangebote sowie weitere Veranstaltungen finden Sie hier zum Download im Veranstaltungskalender Juli/August.

Der NABU NRW wird 50!

Wir sind, was wir tun!

Imagefilm des NABU NRW

Über 75.000 Mitglieder sind in rund 120 Kreis- und Ortsgruppen im ganzen Land organisiert. Viele von Ihnen packen an, bringen Kindern wie Erwachsenen die Natur näher und mischen sich ein, ob als Experte in Sachen Naturschutz vor Ort oder in der Politik. Lesen Sie mehr...

NABU Ruhr und NAJU Essen/Mülheim danken für Ihre Unterstützung!

NABU Nistkastenprojekt NABU Nistkastenprojekt
Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle

Zwei unserer eingereichten Naturschutzprojekte in Essen haben es mit Ihrer Unterstützung unter die ersten 175 geschafft und erhalten 1000 € Förderung durch die Sparkasse Essen. Vielen Dank!

 

(Beschreibung unserer Projekte: einfach auf die Fotos klicken)

50 Jahre NABU NRW

Über das Jubiläumsfest „100 Jahre NABU in Mülheim a. d. Ruhr“ äußerte sich 2012 Heinz Kowalski (NABU NRW) folgendermaßen:

„Wenn die so was hinkriegen, muss der NABU NRW das doch auch können.“

Kann er!

Foto: Gespräch mit Zeitzeugen © Reinhard Plath (v.l.) Dr. Hans Martin Kochanek (NABU Leverkusen), Dr. Ute Röder (NABU Lippe), Elke Brandt (NABU Ruhr), Claus Mayr (Moderator) Foto: Gespräch mit Zeitzeugen © Reinhard Plath (v.l.) Dr. Hans Martin Kochanek (NABU Leverkusen), Dr. Ute Röder (NABU Lippe), Elke Brandt (NABU Ruhr), Claus Mayr (Moderator)

 

Am 23. April 2016 feierte der NABU NRW seinen 50. Geburtstag auf Schloss Drachenburg in Königswinter. Im Rahmen des Festaktes wurde unsere 2. Vorsitzende, Elke Brandt, als Zeitzeugin befragt.

Bei der Gründung des Landesverbandes1966 in Essen war unser damaliges Vorstandsmitglied Dr. Helmut Demuth der 2. Vorsitzende des NABU NRW.

Anlässlich des Jubiläums berichtete auch die WAZ über NABU-Aktivitäten vor Ort.

WAZ_NABU_Ruhr_Aktivitäten.pdf
PDF-Dokument [597.8 KB]

Stunde der Gartenvögel 2016

Rotkehlchen, Foto © P. Heiks Rotkehlchen, Foto © P. Heiks

Der NABU ruft zur großen Vogelzählung am Pfingstwochenende auf.

Die große NABU-Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“ findet dieses Jahr am Pfingstwochenende statt:

Vom 13. bis 15. Mai lädt der NABU Naturfreundinnen und -freunde bereits zum zwölften Mal ein, eine Stunde lang die Vögel im Garten, vor dem Balkon oder im Park zu beobachten, zu zählen und für die bundesweite Auswertung zu melden. „Wir sind gespannt, ob wir dieses Jahr die guten Zahlen vom letzten Jahr toppen“, sagt Heinz Kowalski, NABU-Vogelexperte und stellvertretender Vorsitzender des NABU NRW. 2015 hatten rund 7200 Vogelfreunde in 5100 Gärten über 178.000 Vögel allein in Nordrhein-Westfalen erfasst. Machen Sie mit! Informationen hier

Da strahlte nicht nur die Sonne.

Bild (v.l.): Peter Vermeulen (Dezernent Stadt Mülheim an der Ruhr), Simone Raskob (Dezernentin Stadt Essen), Rolf Fliß (Essener Grünen), Elke Brandt (NABU Ruhr e. V.), Rainer Maaß (Natur- und Jugendze Bild (v.l.): Peter Vermeulen (Dezernent Stadt Mülheim an der Ruhr), Simone Raskob (Dezernentin Stadt Essen), Rolf Fliß (Essener Grünen), Elke Brandt (NABU Ruhr e. V.), Rainer Maaß (Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle e.V.) Foto: Vanessa Burneleit

11.05.2016
Bei allerbesten Wetter durften Vorstandsmitglieder von NABU Ruhr e. V., NAJU Essen/Mülheim e. V. und dem Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle e. V. am Montag wichtigen Besuch begrüßen: Die Bau- und Umweltdezernenten der Städte Essen, Simone Raskob, und Mülheim an der Ruhr, Peter Vermeulen, waren nach Borbeck gekommen, um sich über die aktuelle Arbeit und die kommenden Projekte der NAJU und des Natur- und Jugendzentrums Voßgätters Mühle zu informieren.

„Auf diesen Termin habe ich mich jetzt richtig gefreut.", so Raskob. Beide zeigten sich beeindruckt von so viel ehrenamtlichem Engagement, das nun bereits seit vielen Jahrzehnten anhält. Rolf Fliß, Ratsherr der Stadt Essen und  langjähriger Freund und Förderer der Voßgätters Mühle, freute sich vor allem über die kommenden Projekte, denn sie bedeuten, dass die Voßgätters Mühle auch zukünftigen Generationen als ein Zentrum der ehrenamtlichen Naturschutzarbeit und Umweltbildung erhalten bleibt.
Die seit jeher städteübergreifende Arbeit von NABU Ruhr und NAJU Essen/Mülheim schien auch Anregung für die Dezernenten zu sein, gemeinsame Projekte zu planen.. Bei einem Glas Apfelsaft wurden erste Ideen für gemeinsame Radtouren im Grünen Hauptstadtjahr 2017 mit Zwischenstopps an der Voßgätters Mühle in Essen und dem Haus Ruhrnatur in Mülheim ausgetauscht. Die NAJU freut sich übrigens sehr über eine Initiative von Simone Raskob. Sie bietet Gästen bei Treffen in ihrem Büro neben Wasser und Kaffee nun auch den NAJU-Apfelsaft zur Erfrischung an. „Den zahle ich aber aus eigener Tasche.", so Raskob und lacht. Mit dem Verkauf des Apfelsaftes wird die Pflege schützenswerter Streuobstwiesen finanziert. Die Verbände bedanken sich herzlich für den Besuch und freuen sich über eine weitere, konstruktive Zusammenarbeit.

NABU Ruhr bei „Frisch in den Frühling"

Foto © Thekla Wahoff, NABU Ruhr Foto © Thekla Wahoff, NABU Ruhr

 

Die Mustergärten im Grugapark feiern 2016 ihr 10jähriges Bestehen. Wir gratulieren zum Jubiläum! Gern waren wir bei Frisch in den Frühling dabei.

Die Gartensaison in der Mustergartenanlage ist eröffnet.

Ältere Meldungen finden Sie in unserem  Archiv

Termine:

30.7. Prakt. Fledermausschutz

2.8. Naturspielgruppe E-Borbeck

6.8. Prakt. Fledermausschutz

6.8. Rundgang Volksgarten Kray

11.8. Stammtisch Naturschutz

mehr dazu ...

Ausstellungen:

bis 20.11. Wildes Ruhrgebiet MH

bis 30.12. Wunder der Natur OB

NABU Online Vogelführer Zum NABU Online Vogelführer
Erdköten, Foto @ C. Ruhrmann Mitglied im NABU werden
Newsletter, Foto @ U.Eitner, NABU Ruhr NABU Ruhr Newsletter
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturschutzbund Ruhr e.V., Waldlehne 111, 45149 Essen. Tel. 0201 71 00 699 - info@nabu-ruhr.de