C-Falter, Foto © NABU, Helge May
C-Falter, Foto © NABU, Helge May

Termine im Juni 2017

Wann Was Wo
04.06. Pfingstspaziergang E
08.06.-13.07. Naturzeichen und -malen, Kurs E, Mühle
10.06. Sprache des Waldes, Exkursion E
11.06. Libellen, Exkursion E
17.-18.06. GEO-Tag der Natur - „Stadtnatur“ E
24.06. Flugkünstler und Gebäudebrüter E
24.-25.06. Umsiedlung Wespen u. Hornissen Das Seminar fällt aus! E
     
Pflegemaßnahmen MH, Mulhofs Kamp:  
Mi + Sa, 9 - 13 Uhr    Info  
     
Stammtisch Essen:  
08.06. E, Brückstr. 81, Domstuben  

Sonntag, 4.6.

Pfingstspaziergang, 14 - 17 Uhr
Unter sommerlichem Gewölbe
Thomas Brüseke
Treff: Essen, Parkstreifen Klemensborn / Pastoratsberg

Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich!

Donnerstag, 8.6.

Stammtisch Naturschutz, 19 - 21 Uhr
Domstuben
Treff: Essen, Brückstr. 81
Gäste willkommen

Donnerstags, 8.6. - 13.7.2017
Kurs, 10:00 - 12:30 Uhr
Naturzeichnen und -malen 50 plus 

Zeichnen, Malen und Gestalten mit und in der Natur

Alle Naturliebhaber, alle Kreativen und all jene, die noch dazu werden möchten sind herzlich eingeladen sich diesem Kunstkurs anzuschließen. Die Perfektion der Natur hat bereits viele Menschen das Staunen gelehrt. Der Anblick einer schönen Blüte kann dabei hervorragend das künstlerische Auge für das Detail schulen. Mit Pflanzen und Tieren als Vorlagen und mit Naturmaterialien dürfen die Teilnehmer/-innen dieser Kursreihe ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Unter fachlicher Anleitung lernen sie zugleich Wissenswertes über die heimischen Lebewesen und wie man diese am besten künstlerisch darstellt. Mit Einblicken in verschiedene Zeichentechniken, die Zen-Malerei, in das Gestalten mit Naturmaterialien u.v.m. dürfen sie sich nach Herzenslust ausprobieren.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bei guten Witterungsbedingungen findet der Kurs im Garten der Voßgätters Mühle statt.

 

Veranstalter: NABU Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle e.V.

in Kooperation mit dem VKJ Ruhrgebiet e.V.
Kosten: 69,00 €
Kursnummer: 117E405
Anmeldung:

http://www.vkj.de/index.php?id=300&kathaupt=1&katid=29&katvaterid=18&katname=Natur+in+der+Stadt+fuer+Grosse oder telefonisch unter 0201 / 8 46 35 77

Samstag, 10.6.

Exkursion, 8 - 13 Uhr

"Die Sprache des Waldes - Spuren und Vogelsprache" in Essen-Heidhausen

Leitung: Achim Gehrke

Die Natur ist voller Hinweise auf die Lebewesen in ihr, erzählt
Geschichten über das, was war und lädt uns ein, ihre Geheimnisse zu
entdecken. Vögel singen nicht nur, sondern teilen uns mit, was gerade um
uns herum passiert. Auf dieser Exkursion wird es nicht darum gehen, die
Stimme des Rotkehlchens von der Mönchsgrasmücke zu unterscheiden,
sondern das Wesen der Vogelsprache zuverstehen. Die Natur spricht
ständig mit uns, fangen wir wieder an ihr zuzuhören.

Anmeldung (bitte mit Angabe der Tel. Nr.) an: achim.gehrke@nabu-ruhr.de

Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich!

Sonntag, 11.6.

Natur auf Zollverein, 11 – 13 Uhr
Libellen
Klaus-Jürgen Conze
„Fliegende Edelsteine“ auf der Kohlenhalde? An den temporären Kleingewässern und in Wasserbecken auf Zollverein leben etwa 20 verschiedene Libellenarten, darunter auch Arten der Roten Liste NRW. Die Besonderheiten des Lebensraumes und die Merkmale einzelner Arten werden vorgestellt.
Treff:Essen, Gelsenkirchener Str. 181, Ruhr Museum, Counter 24m Ebene
Anmeldung: 0201 - 24 68 14 44
besucherdienst@ruhmuseum.de
• Kosten: Erwachsene 3 Euro, Kinder frei
Ruhr Museum und NABU

Samstag, 17.6. - Sonntag,18.6.

Natur auf Zollverein
GEO-Tag der Natur - „Stadtnatur“
Infos und Mitmachaktionen für die ganze Familie
Sa ab 17 Uhr
So 10 - 16 Uhr
So, 16 Uhr, Vogelwanderung
Treff: Essen, Gelsenkirchener Str. 181, am Fuß der Rolltreppe des Ruhr
Museums
NABU NRW, Zeitschrift GEO


Info:
Der NABU NRW und die Zeitschrift GEO veranstalten den zentralen GEO-Tag der Natur unter dem Thema „Stadtnatur“ auf dem UNESCO Areal Zollverein.
Ziel der Hauptveranstaltung für Deutschland ist eine Bestandsaufnahme unserer unmittelbaren Umwelt:
Was wächst, lebt und gedeiht eigentlich in unseren Städten?
Dabei geht es darum Bewusstsein zu wecken für die Biodiversität vor unserer Haustür und die Erkenntnis, dass man schützt, was man kennt.


Samstag, 17. Juni 2017, ab 17 Uhr
Experten und Nachwuchsforscher machen es sich ab zur Aufgabe, innerhalb von 24 Stunden exakt zu bestimmen und zu dokumentieren, was in den ausgewählten Untersuchungsgebieten auf Zollverein und im Essener Stadtgebiet an Tier- und Pflanzenarten sowie Pilzen vorkommt. Abgerundet wird der Tag durch spannende Exkursionen und Abendvorträge.


Sonntag, 18. Juni 2017, 10 – 16 Uhr
Der NABU NRW und GEO laden zusammen mit den Projektpartnern große und kleine Naturfreunde zur Hauptveranstaltung nach Zollverein ein.
Naturbegeisterte Familien, alle die es werden wollen und Besucher des Ruhr Museums und des UNESCO Welterbe Zollverein dürfen sich am Bau von Nistkästen versuchen, sich an den Ständen über Naturerlebnismöglichkeiten in Nordrhein-Westfalen oder zu Themen rund um die heimische Natur informieren.
Die Forscher werden ihre Ergebnisse zeigen und über ihre Arbeiten wie die Bestimmung unserer heimischen Flora und Fauna informieren. Workshops, Exkursionen und viele spannende und kostenlose Mitmachaktionen runden das Angebot für Groß und Klein ab.

Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich!

Mittwoch, 21.6.

Floristische Exkursion, 16 - 18 Uhr
Kartierung am Schengerholzbach
Die Exkursion richtet sich an botanisch Interessierte. Zusammen wird eine Artenliste des Gebietes erstellt, die dann in das Online-Portal der Floristischen Kartierung einfließen wird. Zudem wird der Umgang mit einer Smartphone-App erklärt, die eigens für die Kartierung entwickelt wurde.
Dr. Renate Fuchs
Treff: Mülheim, Ecke Kuckucksweg / Großenbaumer Str.
Anmeldung: florakartierung@bswr.de oder 0208 - 4 68 60 90
BSWR, NABU

Samstag, 24.6.
Eine Exkursion im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017
Schwalben-Spaziergang, 15 - 17 Uhr

Flugkünstler und Gebäudebrüter in Kettwig
Peter Galdiga
Anmeldung: 0201 - 7 10 06 99
oder info@nabu-ruhr.de
Teilnehmerzahl begrenzt

NABU, BSWR

Samstag, 24.6. - Sonntag, 25.6.                 

Seminar                                                                       Das Seminar fällt aus!
Umsiedlung von Wespen und Hornissen
Volker Fockenberg
Anmeldung: 0201 - 7 10 06 99
oder info@nabu-ruhr.de
Info: www.wildbiene.com
• Kosten: abhängig von Teilnehmerzahl
Teilnehmerzahl begrenzt
Info:
Grund: Kaum Umsiedler, nur Schädlingsbekämpfer im Ruhrgebiet.
Ziel: Ausbildung von Ansprechpartnern für Umsiedlungen von Hornissen- und Wespennestern (gegen Honorar).
Theorie: Sa 24.6.16, Lebensweise, Bestimmung, Schutzgesetze, Bürgerberatung (ca. 6 Stunden)
Praxis: So 25.6.16, Umsiedlung
ca. 5 Stunden)
(Gebietsschutz: Bottrop, Dorsten, Gladbeck)

Ausstellungen:

bis 30.11.17 Wunder der Natur OB

Foto © NABU, U.van Hoorn Zum NABU Online Vogelführer
Erdköten, Foto @ C. Ruhrmann Mitglied im NABU werden
Newsletter, Foto @ U.Eitner, NABU Ruhr NABU Ruhr Newsletter
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturschutzbund Ruhr e.V., Waldlehne 111, 45149 Essen. Tel. 0201 71 00 699 - info@nabu-ruhr.de