Kaulquappen, Foto © NABU, Helge May
Kaulquappen, Foto © NABU, Helge May

Termine im Juli 2017

Wann Was Wo
01.07. Schwalbenspaziergang E
09.07. Heilpflanzenexkursion E, Mühle
12.07. Kunterbunter Sommerzauber E
16.07. Botanischer Spaziergang E
16.07. Vortrag: Bio oder nicht Bio? E, Mühle
21.07. Exkursion Heisinger Aue E
22.07. Naturspaziergang Heisinger Aue E
29.07. Amphibienwanderung MH
     
Pflegemaßnahmen MH, Mulhofs Kamp:  
Mi + Sa, 9 - 13 Uhr    Info  
     
Stammtisch Essen:  
13.07. E, Brückstr. 81, Domstuben  
     
NABU-Treff Mülheim:  
20.07. MH, Alte Schleuse 3, Haus Ruhrnatur  

Samstag, 1.7.

Schwalben-Spaziergang, 15 - 17 Uhr
Flugkünstler und Gebäudebrüter in Kettwig
Peter Galdiga
Anmeldung: 0201 - 7 10 06 99
oder info@nabu-ruhr.de
Teilnehmerzahl begrenzt

Lavendel © V. Dobrzinski, NABU Lavendel © V. Dobrzinski, NABU

Sonntag, 9.7.
10:00 - 12:15 Uhr

Heilpflanzenexkursion im Pausmühlenbachtal "Vom Hollerstrauch bis zum Quendel"

Interessierte erfahren bei einem Spaziergang durch das Pausmühlenbachtal in Essen Borbeck viel Wissenswertes über die heimische Pflanzenwelt. Im Wandel der Jahreszeiten lernen die Teilnehmer/-innen warum sich Brennnessel, Spitzwegerich, Holunder und viele weitere Gewächse am Wegesrand hervorragend als Heilkräuter für die Hausapotheke oder als Kräuter- und Salatbeilage in der Küche eignen.
Wetterfeste Kleidung ist erforderlich. Bei sehr schlechten Wetterverhältnissen findet die Veranstaltung als Vortrag in den Innenräumlichkeiten der Voßgätters Mühle in Borbeck statt.


Veranstalter: NABU Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle e.V. in Kooperation mit dem VKJ Ruhrgebiet e.V.
Kosten: 10,00 €
Kursnummer: 217E402
Anmeldung:

http://www.vkj.de/index.php?id=300&kathaupt=1&katid=29&katvaterid=18&katname=Natur+in+der+Stadt+fuer+Grosse oder telefonisch unter 0201 / 8 46 35 77

 

Grafik © Initiativkreis Kunterbunter Sommerzauber Facebook-Info, hier klicken

Mittwoch, 12.7.
Kunterbunter Sommerzauber

NABU-Infostand, 15 - 18 Uhr
Großes Kinderfest auf dem Katernberger Markt,

Bastel- und Aktionsangebot des NABU
Ort: Essen, Katernberger Markt

Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich    

Wölfe © Stefan Zibolsky, NABU Wölfe © Stefan Zibolsky, NABU

Donnerstag, 13.7.

Stammtisch Naturschutz, 19 - 21 Uhr

Diesmal gibt es einen Vortrag zum Thema "Unter Wölfen" von Achim Gehrke:
Der Wolf ist zurück, er wird zunehmend auch in NRW beobachtet. Was ist das für ein Tier - von den einen geliebt von den anderen gehasst oder gefürchtet? Der Vortrag wird vor allem das Verhalten der Wölfe und die Entwicklung der Population in Deutschland beleuchten.

Treff: Essen, Domstuben, Brückstr. 81
Gäste willkommen

Sonntag, 16.7.

Botanischer Spaziergang, 10 - 13 Uhr
Flora in Kamptal und Terrassenfriedhof
Bernhard Demel, Thomas Kalveram
Treff: Essen, Kaldenhoverbaum 55
Parkplatz Terrassenfriedhof, Südwesteingang
Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich

Foto © NABU Natur- u. Jugendzentrum Voßgättersmühle © NABU Natur- u. Jugendzentrum Voßgättersmühle

Sonntag, 16.7.
Vortrag 16:00 - 18:15 Uhr

 

Bio oder nicht Bio? Das ist hier die Frage!
Zwischen Biomöhren und Veggieschnitzel - Bewusste Ernährung für Gesundheit und Umwelt.

Der Bio-Boom hat in Deutschland Einzug gehalten. Aber was steckt dahinter? Sind Bio-Lebensmittel tatsächlich frei von Schadstoffen und ist die Bio-Milch aus dem Billig-Discount genauso gut wie die aus dem Bio-Supermarkt? Wie man den Label-Dschungel durchblickt und warum wir ökologische Landwirtschaft unterstützen sollten, erfahren Sie am Sonntag, den 16.07.2017, in einem anschaulichen Vortrag in der Voßgätters Mühle in Essen Borbeck. Alle, die sich für die Themen gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit im Alltag interessieren, sind herzlich eingeladen von 11:00 - 13:00 Uhr am Vortrag und der inklusiven Verköstigung teilzunehmen.

Kooperation: NABU Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle e.V. und VKJ Famillienbildungsstätte Ruhrgebiet
Kosten: 10,00 €
Anmeldung über den VKJ - Kursnummer: 217E404

http://www.vkj.de/index.php?id=300&kathaupt=11&knr=217E404kursname=_Bio+oder+nicht+Bio+Das+ist+hier+die+Frage

oder telefonisch unter 0201 / 8 46 35 77

 

Donnerstag, 20.7.

NABU Treff, 19 - 21 Uhr
Treff: Mülheim, Haus Ruhrnatur, Alte Schleuse 3
Nachrichten, Meinungen, Diskussionen
Gäste willkommen

Freitag, 21.7.

Eine Exkursion im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017
Exkursion, 14.30 - 17.30 Uhr
Die Heisinger Aue
Lebensräume, Vegetation und Fauna eines bedeutenden Naturschutzgebietes
Die Heisinger Aue ist ein bedeutendes Naturschutz- und europäisches FFH-Gebiet in Essen, dessen Erhaltung und Entwicklung zu den Aufgaben der Stadt und der Biologischen Station zählen. Die Biologische Station hat 2017 mit der Umsetzung verschiedener Maßnahmen begonnen. Die Exkursion bietet die Gelegenheit einige Aspekte der Habitate, der Flora und der Fauna des Gebietes sowie der laufenden und geplanten Maßnahmen kennenzulernen.
Martin Schlüpmann
Treff: Essen, Parkplatz Fährhaus Rote Mühle, Rotemühle 1
• Kosten: 3 Euro, Kinder frei
BSWR, NABU
Anmeldung nicht erforderlich

Senkungsteich, Foto © U. Eitner Altgewässer Heisinger Aue, Foto © U. Eitner

Samstag, 22.7.

Naturwanderung, 15 - 17.30 Uhr
Natur- und Kulturgeschichte der Heisinger Ruhraue
Bei der Exkursion soll die Entwicklung der Landschaft in der Heisinger Ruhraue über die Erdzeitalter hinweg und die Ausformung des Flusssystems in den Blick kommen. Auch die wechselvolle Kulturgeschichte ab dem ausgehenden Mittelalter ist ein Thema der Veranstaltung. Das düstere Kapitel der Hexenverfolgung, die Schiffbarmachung der Ruhr und industrielle Nutzungen, Freizeiteinrichtungen bis zum Ende des 20. Jahrhunderts und vieles mehr kommen zur Sprache. Wenn dabei Eisvögel vorbeifliegen, kann selbstverständlich auch ein kurzer Exkurs in den Naturschutz des Gebietes erfolgen.
Joachim Schmitting
Treff: Essen, Konrad-Adenauer-Brücke / Ecke Wuppertaler Str.
Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich

Samstag, 29.7.

Amphibienwanderung, 16 - 18 Uhr
Amphibien im Witthausbusch
Roland Goese
Treff: Mülheim, Pettenkoferstr. / von-Bering-Platz
Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich

Ausstellungen:

bis 30.11.17 Wunder der Natur OB

Foto © NABU, U.van Hoorn Zum NABU Online Vogelführer
Erdköten, Foto @ C. Ruhrmann Mitglied im NABU werden
Newsletter, Foto @ U.Eitner, NABU Ruhr NABU Ruhr Newsletter
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturschutzbund Ruhr e.V., Waldlehne 111, 45149 Essen. Tel. 0201 71 00 699 - info@nabu-ruhr.de