Bärlauch, Foto © NABU, Helge May
Bärlauch, Foto © NABU, Helge May

Termine im April 2017

Wann Was Wo
04.04. Rückgang der Insekten, Vortrag E
05.04. Verlust der Vielfalt, Vortrag E
14.04. Vogelwanderung E
22.04. Botanik-Wanderung MH
22.-23.04. Infostand, Frisch in den Frühling E
29.04. Ornithologische Exkursion E
29.04. Besuch am Bienenstock MH
29.04. Infostand, Pflanzentauschbörse E
29.04. Botanische Exkursion E
29.04. Do it Yourself! Nachhaltigkeit und Uypcycling E, Mühle
30.4. Kräuter für die Frau - Heilkräuterseminar E, Mühle
     
Pflegemaßnahmen MH, Mulhofs Kamp:  
Mi + Sa, 9 - 13 Uhr    Info  
     
Stammtisch Essen:  
13.04. E, Brückstr. 81, Domstuben  

Dienstag, 4.4,

Vortrag, 18 Uhr
Rückgang der Insekten - aktuelle Forschungs- und Analyseergebnisse
Dr. Martin Sorg, Krefelder Entomologischer Verein
Ort: Haus der Technik, 45127 Essen, Hollestr. 1 (gegenüber Hbf), Raum 609

Veranstaltung der Biologischen Gesellschaft Essen www.bg-essen.de

Admiral im Herbst - unterwegs zum Mittelmeer? Foto © U. van Hoorn, NABU Ruhr Admiral, Foto © U. van Hoorn, NABU

Mittwoch, 5.4.

NATUR ZUM STAUNEN
Vortrag, 19 - 21 Uhr
Verlust der Vielfalt - warum unsere Tagfalter verschwinden
Prof. Dr. Th. Schmitt, Senckenberg-Institut, Müncheberg

Sie sind der Inbegriff des bunten Sommers: die über Blüten gaukelnden Tagfalter. Doch sie werden immer weniger und viele Arten sind schon in weiten Teilen unserer Landschaft verschwunden.

Anhand von anschaulichen Beispielen und untermauert mit zahlreichen Bildern erläutert der bekannte Insektenforscher Prof. Thomas Schmitt, wie stark die

Tagfalter seit Mitte des 19. Jahrhunderts in Deutschland zurückgegangen sind.

Aus diesen Daten lassen sich charakteristische Muster des Aussterbens
ableiten, was eine Erforschung der Gründe erlaubt.

Diese sind komplex, hängen aber weitgehend mit der Zerstörung und Verinselung von Biotopen im Zuge der Intensivierung oder Aufgabe von Landwirtschaft zusammen.
Auch Luftstickstoffimmissionen und der Klimawandel tragen zum
Verschwinden der Tagfalter bei. Neben dieser Befundanalyse werden im
Vortrag auch Rettungsvorschläge für unsere bunten Sommergaukler
vorgeschlagen.

Moderation: Dr. Klaus Grebe

Treff: Essen, VHS, Burgplatz 1, Kleiner Saal

Diese Veranstaltung ist für die Besucher kostenfrei.                  Info

Donnerstag, 13.4.

Stammtisch Naturschutz, 19 - 21 Uhr
Domstuben
Treff: Essen, Brückstr. 81
Gäste willkommen

Karfreitag, 14.4.

Vogelwanderung, 7 - 10 Uhr
Die Vogelwelt im Raum Oefte
Norbert Friedrich / Josef Werner
Treff: Heiligenhaus-Isenbügel, Langenbügeler Str. / Ecke Oefte

Teilnahmegebühr: keine
Anmeldung nicht erforderlich!

Samstag, 22.4.

Botanischer Spaziergang, 10 - 13 Uhr
Hauptfriedhof Mülheim
1915 von Landschaftsarchitekten geplant, besteht der Friedhof aus einer abwechslungsreichen Parklandschaft und alten Waldbereichen.
Bernhard Demel, Thomas Kalveram
Treff: Mülheim, Parkplatz Hauptfriedhof, Zeppelinstr. 132

Teilnahmegebühr: keine
Anmeldung nicht erforderlich!

Foto © www.mu-ga.de

Samstag, 22.4. - Sonntag, 23.4.

NABU-Infostand beim Gartenfest
Frisch in den Frühling 2017
Ort: Grugapark, Mustergartenanlage
Külshammerweg 10, 45149 Essen
Sa 14-18 Uhr
So 10-18 Uhr
• Kosten: Parkeintritt

Frühlingsfest_Gruga.jpg
JPG-Datei [158.1 KB]

Samstag, 29.4.

Eine Exkursion im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017
Vogelkunde, 6.30 - 8.30 Uhr
Ornithologische Exkursion auf der Schurenbachhalde

Die Schurenbachhalde bietet sowohl gehölzbewohnenden Vogelarten als auch Arten des Offenlandes einen Lebensraum. Auf dieser Exkursion werden neben den Vogelstimmen einiger heimischer Singvogelarten mit Glück auf dem Haldenplateau auch Flussregenpfeifer beim Brutgeschäft und Durchzügler wie der Steinschmätzer zu beobachten sein. Des weiteren besteht die Chance auch Kreuzkröten und die ersten schlüpfenden Libellen des Jahres zu entdecken.
Tobias Rautenberg
Treff: Essen, Parkstreifen A 42-Unterführung, Emscherstr. 212

Anmeldung nicht erforderlich
• Kosten: 3 Euro, Kinder frei
BSWR; NABU

Samstag. 29.4.

Honigbienen, 10.30 - 12 Uhr
Die Bienen vom Kloster Saarn
Zu Beginn des Jahres 2013 wurden im hinteren Teil des Klostergartens Bienenvölker angesiedelt. Der Standort bietet den Bienen ein vielfältiges Nahrungsangebot rund um den Kräutergarten und die Klosteranlage. Ausschlaggebend für das Projekt war der Wunsch, die jahrhundertealte Tradition der Zusammengehörigkeit von Klöstern, Kräutern und Bienen wieder aufleben zu lassen.
Nicola Fiß
Treff: Mülheim, Innenhof Kloster Saarn, Klosterstr. 53
Anschließend Möglichkeit zum Besuch des Klostercafés

Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich!

Samstag, 29.4.

Pflanzentauschbörse, 11 - 15 Uhr
Tauschbörse einheimischer Pflanzen
Treff: Essen, Am Mechtenberg 5, Bauernhof Budde / Maas
Info: Auf der NABU-Pflanzentauschbörse auf dem Bauernhof Mechtenberg, können Sie Pflanzen aus Ihrem Garten oder Balkon mit anderen Hobbygärtern und dem NABU tauschen.
Mit dem Tausch von Pflanzen bringen Sie nicht nur eine bunte Vielfalt in Ihren Garten oder Balkon, an dem Sie sich erfreuen können: Auch unsere heimischen Vögel, Schmetterlinge, Wildbienen, Igel und Co. finden in einem naturnahen Garten reichlich Nahrung und Nistmöglichkeiten.
Ohne eigene Pflanzen ist auch die Mitnahme gegen eine Spende für den Naturschutz möglich.
Neben der Möglichkeit des Pflanzentausches gibt es ein Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Das Hofcafé lockt mit Kaffee & Kuchen. - Machen Sie mit - wir freuen uns auf Sie!
NABU im Ruhrgebiet, NABU Bochum, NABU Gelsenkirchen, NABU Ruhr

Samstag, 29.4.

Eine Exkursion im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017
Botanikexkursion, 14 - 16.30 Uhr
Frühblüher auf dem Gleispark Frintrop in Essen
Der Gleispark Frintrop ist ein ehemaliger Güterbahnhof an der Stadtgrenze von Essen und Oberhausen. Er ist geprägt durch offene, teils steppenartige Ruderalflächen sowie einige Gehölzbereiche. Bei dieser Exkursion stehen vor allem frühblühende, krautige Pflanzenarten im Mittelpunkt, die die offenen Gleisschotter besiedeln und typisch für diesen besonderen Lebensraum sind. Zudem wird Wissenswertes über die Natur auf Industriebrachen vermittelt.
Corinne Buch
Treff: Oberhausen, Treppe unterhalb der Ripshorster Brücke, Ripshorster Straße 249

Anmeldung nicht erforderlich
• Kosten: 3 Euro, Kinder frei
BSWR, NABU

Upcycling, Foto © NABU/Sebastian Hennigs Upcycling, Foto © NABU/Sebastian Hennigs

Samstag, 29.4           ab 14 Jahre

Do It Yourself! Nachhaltigkeit und Upcycling                                       

Wir besitzen so viele Dinge, mit denen wir früher oder später nichts mehr anzufangen wissen. Doch statt sie dann einfach achtlos wegzuwerfen und einen Ersatz dafür zu besorgen, gibt es einige Möglichkeiten, diese Dinge wieder aufzuwerten. Upcycling liegt nicht nur im Trend, sondern ist auch der perfekte Ansatz, um im Alltag nachhaltiger und bewusster zu leben sowie Müll zu vermeiden.
In unserem Workshop soll es genau darum gehen. Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit euch!

Anna Herzberg, Pia Heyn,  Lelaina Teichert
Ort: Essen, Voßgätters Mühle
Anmeldung: NAJU NRW
T.: 0211 - 15 92 51 30
E-Mail: mail@naju-nrw.de
www.naju-nrw.de
• Kosten: 8,50 Euro / NAJU-Mitglieder 6 Euro

Lavendel, Foto © V. Dobrzinski, NABU Lavendel, Foto © V. Dobrzinski, NABU

Sonntag, 30.04.2017
Heilkräuterseminar, 10 -12:15 Uhr
"Kräuter für die Frau"- Heilpflanzen in der Frauenheilkunde

Frauen haben mit so manchen Strapazen in ihrem Leben zu kämpfen. Beschwerden während der Menstruation, in der Schwangerschaft, Stillzeit oder in den Wechseljahren können jedoch schon häufig durch pflanzliche Heilmittel gelindert oder erfolgreich bekämpft werden. Welche Pflanzen bei welchem Wehwehchen helfen und welche Wirkstoffe dazu beitragen, erfahren Interessierte bei einem Heilpflanzenseminar am 30.04.17 von 10 bis 12:15 Uhr in der Voßgätters Mühle in Essen Borbeck.

Veranstalter: NABU Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle e.V. in Kooperation mit dem VKJ Ruhrgebiet e.V.
Kosten: 10,00 €
Kursnummer: 117E402
Anmeldung:
http://www.vkj.de/index.php?id=300&kathaupt=1&katid=29&katvaterid=18&katname=Natur+in+der+Stadt+fuer+Grosse

oder telefonisch unter 0201 / 8 46 35 77

Ausstellungen:

bis 30.11.17 Wunder der Natur OB

Foto © NABU, U.van Hoorn Zum NABU Online Vogelführer
Erdköten, Foto @ C. Ruhrmann Mitglied im NABU werden
Newsletter, Foto @ U.Eitner, NABU Ruhr NABU Ruhr Newsletter
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturschutzbund Ruhr e.V., Waldlehne 111, 45149 Essen. Tel. 0201 71 00 699 - info@nabu-ruhr.de