Arbeitsgruppe Fledermäuse - Aktuelles

Kontakt: Tel. 0201 - 72 68 195

 

Bundesweit: NABU FLEDERMAUS-HOTLINE Tel.: 030 284984 5000

Machen Sie mit bei der Aktion „Fledermausfreundliches Haus in NRW"

 

Am 30. Oktober 2015 wurden in Mülheim die ersten NABU-Plaketten für „Fledermausfreundliches Haus“ und „Schwalbenfreundliches Haus“ verliehen.

Lesen Sie mehr...

Mehr als 200 kg Spende für Fledermäuse...

...haben wir dieses Jahr vom Ruhrverband in Form von Fledermauskästen bekommen. Die Sommer-Flachkästen wiegen nur 10 kg und konnten wie gewohnt aufgehängt werden. Bei den Ganzjahresquartieren sah die Sache schon anders aus. Es war schon anstrengend genug, die 30 kg schweren Holzbetonkästen durch den Wald zu schleppen, aber wie sollte man sie auch noch in 4 m Höhe an einen Baum hängen?

Da traf es sich gut, dass die NABU/NAJU Fledermaus AG gerade Zuwachs bekommen hatte. Als erfahrener Kletterer konnte er eine absturzsichere Aufhängevorrichtung aufbauen. Dazu brauchte er nur ein 50 m langes Seil, ein paar Karabiner und zur Sicherung einen geschickten Knoten. Die Halterung für den Kasten konnte bequem im voraus mit vier Alunägeln befestigt werden. Dann kam der große Moment: Zwei von uns mussten am Seil den Kasten hochziehen, einer hat ihn vor einem möglichen Absturz gesichert und unser Kletterer hat den Kasten dann in die Halterung geschoben. Alles funktionierte auf Anhieb und alle Beteiligten waren sich einig: So professionell waren wir noch nie.

Mit diesen Kästen können die Fledermäuse frostfrei durch den Winter kommen. Nun müssen die Kästen nur noch gefunden und angenommen werden. Dass es am gewählten Standort sogar noch in diesem Winter möglich ist, zeigte uns ein Großer Abendsegler. Dieser flog während der Aktion aus einem alten Kasten in der Nähe, als ihn eine Meise geweckt hatte, und drehte ein paar Runden, bis er in Richtung Ruhr flog, um sich einen neuen Unterschlupf zu suchen. Werden Fledermäuse im Winterschlaf zu häufig geweckt, so verbrauchen sie zu viel Energie und werden es nicht bis zum Frühjahr schaffen. Deshalb werden wir bald noch ein paar Meisenkästen zu den Fledermauskästen hängen. Erst nach der nächsten Kastenkontrolle im Frühjahr werden wir wissen, ob die Kästen angenommen worden sind.

 

Thorsten Jaworek, 23.10.2012

Ausstellungen:

bis 30.11.17 Wunder der Natur OB

Foto © NABU, U.van Hoorn Zum NABU Online Vogelführer
Erdköten, Foto @ C. Ruhrmann Mitglied im NABU werden
Newsletter, Foto @ U.Eitner, NABU Ruhr NABU Ruhr Newsletter
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturschutzbund Ruhr e.V., Waldlehne 111, 45149 Essen. Tel. 0201 71 00 699 - info@nabu-ruhr.de